Tagebuch und Briefe

Heinrich Graetz

195.00

זמינות: 1 במלאי

Der hier vorgelegte Sammelband enthält das Tagebuch und 317 Briefe des jüdischen Historikers Heinrich Graetz (1817–1891). Diese zumeist unveröffentlichten Dokumente lassen den Leser an der geistigen und gesellschaftlichen Entwicklung eines Mannes teilnehmen, der, wie nur wenige andere, einen nachhaltigen Einfluß auf die deutschsprechende Judenheit ausgeübt hat und dessen wissenschaftliche Leistungen bis heute ihren Wert behalten und das jüdische Geschichtsdenken in aller Welt beeinflußt haben. Für die Graetz'schen Jugendjahre geben die jüdischen Gemeinden in der damals neu erworbenen preußischen Provinz Posen den Rahmen ab, in denen sich eine traditionelle Lebensweise noch lange erhielt. Im Tagebuch widerspiegelt sich die Entwicklung von Graetz's Persönlichkeit innerhalb eines bedeutsamen Abschnittes der Zeitgeschichte, in den Briefen die wissenschaftliche Arbeitsweise des Verfassers der großen elfbändigen „Geschichte der Juden". Die Dokumente nehmen über das spezielle Fachinteresse hinaus Stellung auch zu allgemeinen Tagesfragen, die aus der Perspektive des Historikers an Reife und Bedeutung gewinnen. Die Anmerkungen des Herausgebers wollen zum besseren Verständnis der Zusammenhänge beitragen.

0
    0
    סל הקניות שלך
    סל הקניות ריקחזרה לחנות

    חיפוש באתר

    כניסת משתמשים

    דילוג לתוכן